Vorausschauendes Energiemanagement

 

Zur Steigerung der Energie- und Kosteneffizienz und um Energieeinsparpotenziale zu erkennen, beauftragte die Käppler & Pausch GmbH die Erstellung des sog. Sächsischen Gewerbeenergiepasses (SäGEP) gemäß Richtlinie Energie/2014 der SAB.

Auf Basis einer detaillierten Bestandsaufnahme der produktionsspezifischen Prozesse des Unternehmens (insbesondere Beschichtung, Drucklufterzeugung, Laserschneiden) erfolgte eine komplexe Energieverbrauchsanalyse mit Fokus auf ein Energiekonzept für die neu gestaltete Pulverbeschichtung.

Im Vergleich zum Branchendurchschnitt lag der Energieeinsatz der Käppler & Pausch GmbH zum Zeitpunkt der Analyse im mittleren Bereich. Insbesondere im Zuge des Hallenneubaus der Farbgebung und Montage konnte weiteres Verbesserungspotential identifiziert werden. Die ersten Optimierungsmaßnahmen wurden inzwischen umgesetzt.

So investierte die Käppler & Pausch GmbH in eine nachhaltige Beleuchtung mittels LED für die neuen Hallen und rüstete die ca. 6.000 m² große Fertigungsfläche auf LED-Technik um. Dafür wurden unterschiedliche Hersteller verglichen und die Lichtberechnungen, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und Qualitäts-/Garantiebedingungen gegenübergestellt. Zudem fanden energetische Optimierungsmaßnahmen der Farbgebung durch Nutzung von Abwärme zur Beheizung von Chemikalienvorlagebehältern und der Hallenbereiche statt.

Im Ergebnis verringert sich der CO2-Ausstoß durch die Umrüstung der Beleuchtung auf ca. ¼ des ursprünglichen Verbrauchs. Durch die Nutzung der Abwärme wird der CO2-Ausstoß in diesem Bereich um weitere 40% reduziert. Die CO2-Einsparung, allein durch diese beiden Maßnahmen, beträgt ca. 220 Tonnen pro Jahr.

Damit leistet die Käppler & Pausch GmbH einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emission sowie zur Nachhaltigkeit und setzt, gerade jetzt, ein wichtiges Zeichen für den Klimaschutz.

Diese Maßnahme wurde mitfinanziert durch Mittel auf Grundlage des EFRE und durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Siehe auch: https://www.kaeppler-pausch.de/de/unternehmen/projekte