Neues Projekt für die Medizintechnik

 

Um Mensch und Umwelt vor der schädlichen Wirkung radioaktiver Strahlen zu schützen, gelten strenge gesetzliche Regelungen für deren Verwendung. So dürfen radioaktive Stoffe nur in abschließbaren und mit Blei ausgekleideten Strahlenschutztresoren gelagert werden. Für einen Kunden aus der Medizintechnik übernahm die Käppler & Pausch GmbH die Entwicklung und Gesamtmontage von Strahlenschutztresoren sowie die Teilefertigung der Schubladen aus Edelstahl (Laserschneiden, Kanten, Schweißen, Montage).